Zeit finden

Liebe Gäste und Freunde,

Zeit ist ein hohes Gut. Zeit muss man sich nehmen. Es tut einfach gut, einmal loszulassen. Lernen von der Faszination des Wechselspiels in der Natur. In unseren neuen Zimmern werden Sie himmlisch schlafen und unsere große Sonnenterrasse lädt zum Verweilen ein. Sie wird von Motorradtouristen ebenfalls sehr geschätzt. Viele Freizeitmöglichkeiten zeigen Ihnen Wege zu entspannter Muße und kraftspendender Vitalität.

Nicht zu vergessen: Die gute Küche, die Sie von früh bis spät verwöhnt.

Seien Sie als unsere Gäste ganz herzlich willkommen

Ihre Familie Freund

PS: Attraktive Arrangements zum Vorzugspreis haben wir für Sie zusammengestellt. Sehen Sie selbst und werfen Sie einen Blick in unsere Rubrik „Preise / Arrangements“.


Mittwochs haben wir Ruhetag


Aktuell im Löwen

Löwen zum Kennenlernen

(Anreise von Donnerstag bis Montag)

  • 1 Glas Heidelbeerwein zur Begrüßung
  • 2 Übernachtungen mit Frühstücksbüffet
  • 2 x 3-Gänge-Menü mit Schnäpsle
  • 1 Glas Wein oder Bier

Pauschalpreis pro Zimmer
im Einzelzimmer: 110,- €
im Doppelzimmer: 210,- €

Auch zweites Bierkulinarium ein voller Erfolg

Biersommeliére klärt manchen Mythos auf / Menü mit fünf Gängen zur Bierpalette

Dass ein leckeres Menü mit dem passenden Bier noch geschmackvoller wird, davon konnte Biersommeliére Irina Zimmermann auch bei ihrem zweiten Bierkulinarium im Gasthof Löwen in Enzklösterle eine große Anzahl interessierter Gäste überzeugen. Zusammen mit Gastkoch Matthias Fischer vom Enztal-Hotel hatte Löwen-Wirt und Küchenchef Peter Freund ein Fünf-Gänge-Menü zubereitet, das für alle Gäste zu einem kulinarischen und nicht alltäglichen Hochgenuss wurde. Vom lauwarm geräucherten Fjordlachs auf Berglinsen-Salat über eine Cremesuppe von der Schwarzwurzel mit Spinat-Ravioli und Kasslerstreifen sowie gebratenem Flusszander mit Kürbispüree und violettem Senfschaum ging die kulinarische Reise zum Hauptgang, bei dem ein Duett vom Schweinefilet und Rinderfilet auf buntem Karottengemüse mit Steinpilz-Soße und Fusilli-Nudeln gereicht wurde. Das Dessert glich einer gelungenen Komposition aus Variationen von der Schokolade mit „Terrine, Crème brûlée und Soufflé“ sowie Quittenkompott, Eis und feinsten Pralinen. Zwischen den einzelnen Gängen erläuterte die diplomierte Bier-Sommeliére Irina Zimmermann die Herkunft des Bieres und das Reinheitsgebot und die Auswirkungen der verwendeten Aromen. In souveräner Art lehrte sie den Gästen die Wahrnehmung des häufig und zu Unrecht unterschätzten Geschmackserlebnis‘ des flüssigen Brots, klärte über so manchen Mythos des Bieres auf und berichtete von ihrer Teilnahme als einzige Frau bei der Weltmeisterschaft 2015 der Biersommeliers in Brasilien, wo sie es am Ende unter 53 Teilnehmern aus elf Nationen mit dem dritten Platz sogar bis aufs Siegertreppchen schaffte.

Am Ende des geschmackvollen und unterhaltsamen Abends konnten die Gäste der Empfehlung von Oliver Hamp, Vertreter der Brauerei Dinkelacker-Schwaben Bräu, dann tatsächlich Glauben schenken: nämlich dass man nicht immer nur Wein zu einem exklusiven Menü reichen sollte, „ein gutes und passendes Bier kann den Genuss gleichermaßen unterstreichen“. Und dies nicht zuletzt aufgrund des neuen Wissens, dass ein Glas Bier täglich laut Zimmermann das Leben um etwa sechs bis sieben Jahre verlängern soll.

Foto: Die Macher des Bierkulinariums im Gasthaus Löwen in Enzklösterle gönnten sich nach getaner Arbeit ebenfalls ein kühles Blondes: Gastkoch Matthias Fischer, die Wirtsleute Bettina und Peter Freund sowie Biersommeliére Irina Zimmermann und Brauerei-Vertreter Oliver Hamp (Foto von links nach rechts).